„f.lux“ automatische Anpassung der Farbtemperatur des Bildschirms

f.lux ist eine kleine feine Software, die auf Basis von Geolokation und damit errechneter Sonnen- auf und Untergangszeit die Farbtemperatur (nicht die Helligkeit!) eures Monitors einstellt.
Tagsüber ist das Bild eures Bildschirm damit leicht „bläulich“ und abends wird es wärmer und damit leicht „rötlich“. Dies ermöglicht ein angenehmes Arbeiten, da man z. B. früh morgens noch nicht so geblendet wird.

Das Programm nistest sich in der Taskleiste als TrayIcon ein. Mit einem Doppelklick öffnet sich die Oberfläche von f.lux.


Hier sieht man den Farbtemperaturverlauf wie dieser nach der Tageszeit geplant ist. Außerdem hat man die Möglichkeit für eine Stunde die Anpassungen zu deaktivieren, wenn man z. B. Fotos bearbeiten möchte und dort die Farbtemperatur zum bearbeiten stimmen muss. Klickt man oben auf „Settings“ lassen sich die Anpassungen an die Lichtbedürfnisse vornehmen.


In diesem Menü lässt sich die Farbtemperatur auf euer Umfeld einstellen. Ihr könnt z. B. die Temperatur anpassen, ob ihr Halogen-Lampen oder Leuchtstoffröhren habt. Außerdem kommt ihr über dieses Menü zu den Standorteinstellungen.


In den Standorteinstellungen bestimmt ihr, wo ihr euch aufhaltet. Damit wird dann die Sonnenaufgangs- und Sonnenuntergangszeit durch f.lux berechnet. Dabei kommt es auf ein paar Meter nicht an.

Mit einem Rechtsklick auf das Icon von f.lux könnt ihr noch weitere Einstellungen vornehmen. Interessant ist auch, das  Philips Hue Leuchten angebunden werden können.

Leider ist das Programm nicht in verschiedene Sprachen übersetzt worden. Vielleicht kommt dies in zukünftigen Versionen.
Ich habe es inzwischen auf all meinen Rechnen installiert und es leistet mir gute Dienste. Einen Fehler habe ich noch gefunden: Der Mauszeiger leuchtet weiterhin in der ursprünglich eingestellten Farbtemperatur weiter. Ich vermute, dies lässt sich nicht ändern.

Ihr bekommt f.lux unter folgendem Link:

https://justgetflux.com/

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.